Signal Box / Femtocell

o2-signal-boxMit der Signal Box von o2 können Sie ein lokales UMTS-Netz (Femto Zelle / Femtocell) innerhalb Ihres Firmengebäudes erzeugen und sorgen so überall für eine optimale Netzqualität. Zum Betrieb der Box muss diese mit einem Internetanschluss verbunden werden. Wenn der vorhandene Internetanschluss nicht geeignet ist (z.B. aufgrund von Sicherheitsaspekten bei der Port-Freischaltung) oder für Heimarbeitsplätze ein eigener Anschluss benötigt wird, bietet o2 nun eine attraktive Kombination aus DSL-Anschluss und Signal Box M an.

Je nach größe des zu versorgenden Bereiches, gibt es zwei verschiedene Signal Boxen. Diese unterscheiden sich hauptsächlich im Versorgungsradius und der maximalen Anzahl möglicher Verbindungen.

Was macht die o2 Signal Box?

Mit der o2 Signal Box erhalten Sie praktisch Ihre eigene Mobilfunkzelle, auch Femto Zelle bzw. Femtocell genannt. Somit sichern Sie zum Beispiel in Ihrem Firmengebäude eine optimale Netzabdeckung. Je nach genutzter o2 Signal Box, decken Sie einen größeren oder kleineren Bereich Ihres Geländes ab. Ebenso variiert die Anzahl gleichzeitiger Verbindungen je Box.

o2-signal-box-radius Wie funktioniert die o2 Signal Box?

Ihre o2 Signal Box wird durch ein LAN-Kabel mit Ihrem Internetanschluss verbunden und baut eine sichere Tunnelverbindung zum o2 Netzwerk auf. Hierzu ist eine Registrierung bei Telefonica o2 notwendig, welche mehrere Tage in Anspruch nehmen kann. Dadurch wird die lokale UMTS-Nutzung sichergestellt, wodurch mobile Telefonate und Verbindungen mit dem Internet möglich werden.

signalbox-funktionsweise Wie erhalten wir eine o2 Signal Box?

Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch oder per E-Mail. Die o2 Signal Box ist sowohl für Bestandskunden als auch für Neukunden erhältlich. In bestimmten Fällen sind hier teils sehr starke Rabattierungen möglich, weshalb jede Anfrage individuell behandelt werden muss.

 

Weitere Informationen zur Signal Box von o2 finden Sie hier:
Informationsblatt o2 Signal Box

Produktinformationen
Was ist die Signal Box genau? Die Signal Box ist kleine Basisstation im Mobilfunknetz von O2, die eine eigene kleine Mobilfunkzelle im O2 Mobilfunknetz aufbaut. Die Technologie ist auch unter dem Begriff „Femtozelle“ bekannt. Wie genau funktioniert die Signal Box/die Übertragung der Daten? Mobile Data, Voice und Messaging werden in Datenform umgewandelt und über eine übliche Datenverbindung wie z.B. DSL, Glasfaser oder andere abgegeben. Dabei muss eine leitungsgebundene Datenverbindung vorhanden sein, eine Anbindung über LTE wird derzeit nicht unterstützt. Grundsätzlich ist jedoch egal, welcher Provider für den Anschluss genutzt wird. Gegebenenfalls müssen in der Firewall die entsprechenden Ports/IPs freigegeben werden.
Hard- und Software-Voraussetzungen des mobilen Geräts
Ist die Benutzung der Signal Box unabhängig vom verwendeten Betriebssystem des mobilen Gerätes? Die Signal Box von O2 funktioniert mit jedem UMTS/3G-fähigen Endgerät, welches mit einer 3G-fähigen SIM-Karte im O2 Netz betrieben wird. Gibt es Hardware-Restriktionen bei der Nutzung der Signal Box? Voraussetzung für die Verwendung der Signal Box ist ein 3G/UMTS-fähiges Mobiltelefon.
Nutzungsmöglichkeiten
Ist die Signal Box auch für Privatpersonen verfügbar? Nein, die Signal Box von O2 wird zur Zeit nur für Geschäftskunden angeboten mit mindestens einer aktiven SIM-Karte in einem Business Tarif von O2 (O2 on Business bzw. O2 Business Pro). Kann die Signal Box von O2 auch mit SIM-Karten eines anderen Netzbetreibers betrieben werden? Nein, es muss eine SIM-Karte für das O2 Netz sein. Notrufe können aber unabhängig vom Betreiber abgesetzt werden. Ist die Signal Box auch international verwendbar (z.B. Kauf in D, Anwendung in UK)? Nein, die Signal Box sperrt sich im Ausland automatisch, da die lokalen UMTS-Frequenzen im Ausland nicht genutzt werden dürfen. Ist die Signal Box an bestimmte Limits (Voice, Data, SMS) gekoppelt? Welche versteckten Kosten gibt es? Nein, es gelten die Konditionen des zugrunde liegenden Mobilfunkvertrages.
Sicherheit & Stabilität
Wie sicher ist die Benutzung der Signal Box? Die Datenübertragung ist sehr sicher. Der Router baut einen IPSec-Tunnel zum System mit einer End-to-End-Verschlüsselung auf Zertifikatsbasis auf und schützt damit alle Daten. Wie/woran erkennt die Signal Box, ob ein Nutzer/Gerät autorisiert ist? Die Signal Box befindet sich im Standard in einem offenen Modus. Alle SIM-Karten, die für das O2 Netz freigeschaltet sind, also auch Prepaid, Service Provider, etc. können über die Signal Box telefonieren und surfen. Wie stabil ist die Datenübertragung? Die Stabilität der Datenübertragung ist abhängig von der zur Verfügung stehenden Internetanbindung. Kann ich telefonieren, wenn die Verbindung zur Signal Box abbricht oder diese nicht funktioniert? Sofern Sie ausreichend mobilen Netzempfang von einer anderen Basisstation in Ihrer Nähe haben, können Sie problemlos ein Telefonat führen. Ist dies nicht der Fall, kann kein Gespräch geführt oder via UMTS gesurft werden.
Funktionsweise
Ist die Signal Box ein Repeater? Bzw. worin besteht der Unterschied? Nein, der wichtigste Unterschied zu Repeatern ist, dass kein Netz verstärkt wird und damit die Signal Box unabhängig von der vorhandenen Außenversorgung in der Lage ist, eine neue Zelle aufzubauen. Gibt es eine erforderliche Mindestgeschwindigkeit der DSL-Leitung bei der Benutzung einer Signal Box bzw. können mehrere Signal Boxen an eine DSL-Leitung angeschlossen werden? Die von der Leitung zur Verfügung gestellte Bandbreite wird zwischen den einzelnen Nutzern bzw. Anschlüssen (WLAN, LAN und Signal Box) geteilt. Daher gilt: Je höher die Bandbreite, desto mehr Zellen können angeschlossen werden bzw. desto mehr Nutzer können die Signal Box uneingeschränkt nutzen. Ein einzelnes Telefonat erzeugt hierbei etwa 64 KBit/s. Zusätzlich wird die mobile Datennutzung über die Signal Box auf die Leitung umgesetzt. Zur störungsfreien Nutzung mehrerer gleichzeitiger Telefonate sowie mobiler Datennutzung empfehlen wir eine Bandbreite von mindestens 4 MBit/s (für Signal Box S) bzw. 8 MBit/s (für Signal Box M). Bei geringerer Bandbreite können Einschränkungen nicht ausgeschlossen werden. Wie hoch ist die Übertragungsgeschwindigkeit? Woran ist diese gekoppelt? Die Geschwindigkeit für Datenverbindungen hängt u.a. von der Bandbreite des Breitbandanschlusses ab und ggf. von der maximalen Downloadgeschwindigkeit des Datenpakets Ihres Mobilfunktarifs. Was passiert, wenn ich während eines Telefonats das Gebäude, in dem die Signal Box eingerichtet ist, verlasse? Sobald Sie das Gebäude verlassen, wird das Gespräch unterbrechungsfrei an das O2 Mobilfunknetz übertragen. Was passiert, wenn während eines laufenden Gesprächs der Bereich der Signal Box betreten wird? Während eines laufenden Gesprächs findet keine Gesprächsübergabe zur Signal Box statt. Erst nach abgeschlossenem Gespräch bucht sich das Mobiltelefon dann automatisch in die Signal Box ein.
Einrichtung/Wartung/Standort
Was gibt es bei der Installation/beim Aufstellen der Signal Box zu beachten? Die Installation ist sehr einfach und erfolgt nach dem sogenannten Plug&Play-Prinzip: einfach die Signal Box registrieren und zum mitgeteilten Aktivierungsdatum an Strom und DSL-Leitung anschließen und einschalten. Die weitere Einrichtung erfolgt automatisch. Die Signal Box sollte an einer zentralen hohen Stelle des gewünschten Empfangsbereichs aufgestellt werden. Die Installation direkt neben einem WLAN-Router, einem Fester oder metallischen Gegenständen sollte vermieden werden. Ist die Signal Box an einen festen Standort gebunden? Bei Vertragsabschluss, der Erstinstallation sowie bei Umzügen muss die Adresse des Betriebsstandortes aus rechtlichen Gründen mitgeteilt und hinterlegt werden. Kennt die Signal Box ihren Standort? Die Router können umliegende Zellen anhand ihres Netzcodes scannen und somit ihre eigenen Positionen ausmachen. Dies dient der Ortung der Zellen, die aufgrund rechtlicher Anforderungen möglich sein muss. Wird die Signal Box von ihrem gemeldeten Standort entfernt, sperrt sie sich automatisch, bis sie vom O2 Support auf Anfrage und unter Bestätigung des Betriebsstandortes entsperrt wird. Warum muss die Zelle auf eine Adresse gemeldet werden? Aufgrund rechtlicher Anforderungen sind wir dazu verpflichtet, alle unsere Zellen deutschlandweit zu lokalisieren, um ggf. bei Problemen eingreifen zu können. Des Weiteren können Zellen mit der Adresszuordnung einfacher in bestehende Systeme wie z.B. Notruf-Systeme oder lokal bezogenen Tarifoptionen eingeführt werden.
Eigenschaften der Signal Box
Beeinflusst die Verbindung des Mobiltelefons mit der Signal Box die Akkulaufzeit des Handys? Nein, da die Signal Box von O2 wie eine kleine Basisstation funktioniert, gibt es hier keine Unterschiede. Wie viele Signal Boxes können von einem Kunden gleichzeitig verwendet werden (bspw. bei großen Bürokomplexen)? Bei Betrieb von mehr als 2 Signal Boxen mit sich überschneidenden Versorgungsflächen an einem Standort ist eine spezielle Konfiguration der Boxen seitens O2 notwendig, um das optimale Zusammenspiel der Signal Boxen zu gewährleisten. Hierfür ist eine gesonderte Mobilfunknetzanfrage (MFNA) über den O2 Vertrieb erforderlich. Können Benutzer mehrere Funktionen (E-Mail, Telefonieren, SMS) gleichzeitig wahrnehmen? Ja, das ist möglich. Über die Signal Box kann Telefonie und Datenverkehr durch mehrere Teilnehmer parallel genutzt werden. Wie viele Nutzer die Signal Box parallel verwenden können, hängt von dem genutzten Gerät ab. Der einzelne Teilnehmer kann aber analog zum restlichen Mobilfunknetz zu einem Zeitpunkt nur entweder Daten oder Telefonie nutzen. Ein Telefongespräch oder eine Datenverbindung gelten dabei als ein Gespräch. Innerhalb einer Datenverbindung (ein Gespräch) können aber durch einen Teilnehmer mehrere Datenservices gleichzeitig genutzt werden. Wie viele Benutzer können parallel eine Signal Box verwenden? Das ist abhängig von der genutzten Signal Box (Signal Box S: bis zu 4 parallele Gespräche, Signal Box M: bis zu 16 parallele Gespräche). Einbuchen können sich jeweils 256 Geräte. Beim Erreichen der maximalen Anzahl paralleler Gespräche versuchen sich die weiteren Geräte ins umliegende Makro-Netz (sofern vorhanden) einzubuchen. Wie hoch ist der Stromverbrauch der Signal Box? Sie verbraucht in etwa so viel wie ein Breitband-Router. Wie stark ist die Sendeleistung der Signal Box? Bei der Signal Box S 20mW, bei der Signal Box M: 100mW.